Die Fed ist gespalten: Wird es eine Pause bei den Zinserhöhungen geben? (2023)

Die Federal Reserve steht vor der Entscheidung, ob sie die Zinssätze zum zwölften Mal erhöhen soll, um die Wirtschaft abzukühlen oder sie stabil zu halten. Einige Fed-Mitglieder sind der Ansicht, dass die Zentralbank ihren Benchmark-Leitzins bereits genug angehoben hat, um die Inflation einzudämmen, während andere der Meinung sind, dass es noch zu früh ist, die Bremse zu betätigen.

Die Zentralbank ist zweifellos gespalten. Dennoch sehen die Finanzmärkte derzeit eine über 90%ige Wahrscheinlichkeit, dass die Fed im nächsten Monat einer Zinserhöhungspause zustimmen wird, so das CME FedWatch-Tool.

"Wir haben bereits bei dem Treffen im Juni eine Spaltung innerhalb der Fed gesehen", sagte Rajeev Sharma, Geschäftsführer für festverzinsliche Wertpapiere bei Key Private Bank, gegenüber CNN. "Einige Fed-Mitglieder waren gegen eine Pause und wollten mit voller Kraft voraus, aber sie haben sich umentschieden, da sie wussten, dass es wahrscheinlich im Juli zu einer Erhöhung kommen würde."

Tatsächlich stimmten die Fed-Vertreter einstimmig für eine Erhöhung um einen Viertelprozentpunkt auf einen Bereich von 5,25-5,5%, den höchsten Stand seit 22 Jahren. Fed-Vorsitzender Jerome Powell hielt nach dem Treffen eine aggressive Haltung gegenüber der Bekämpfung der Inflation aufrecht und machte deutlich, dass eine weitere Erhöhung noch in den Karten liegt.

Seine Äußerungen auf einem jährlichen Wirtschaftssymposium in Jackson Hole, Wyoming, später in diesem Monat werden die Lage klären und einen Hinweis auf die bevorstehende Entscheidung der Fed im September geben.

Die stetige Verlangsamung der Inflation in den letzten Monaten hat sowohl für den durchschnittlichen Amerikaner als auch für Investoren beruhigend gewirkt. Die Finanzmärkte hoffen darauf, dass der Juli das Ende der Zinserhöhungen markiert hat und bereits Zinssenkungen im nächsten Jahr einpreisen - obwohl die Fed weiterhin hawkish bleibt, um die Märkte im Zaum zu halten, falls sich die Inflation als widerstandsfähiger erweist als erwartet und die Zentralbanker beschließen, erneut zu erhöhen.

Philadelphia Fed Präsident Patrick Harker wiederholte diese Ansicht in einer Rede letzte Woche und sagte: "Ich glaube, wir könnten an dem Punkt angelangt sein, an dem wir geduldig sein und die Zinsen stabil halten können."

Andere Fed-Mitglieder stimmen dem zu.

"Wir befinden uns derzeit in einer restriktiven Position, und wenn die Inflation weiter sinkt, wird der Grad, in dem sie restriktiv ist, sogar größer, da sich die Lücke zwischen der Inflationsrate und unserem Zinssatz vergrößert", sagte Atlanta Fed Präsident Raphael Bostic kürzlich. "Daher denke ich, dass dies genügend Einschränkungen für die Wirtschaft darstellt, um weiterhin zu verlangsamen."

Es gibt jedoch immer noch eine aggressivere Gruppe, die der Meinung ist, dass die Fed die Zinssätze weiter erhöhen muss.

"Die Inflation liegt immer noch deutlich über dem 2%igen Ziel der Fed", sagte Fed-Gouverneurin Michelle Bowman letzte Woche bei einer Veranstaltung in Atlanta. "Angesichts dieser Entwicklungen habe ich eine Erhöhung des Federal Funds-Zinssatzes bei unserem Treffen im Juli unterstützt, und ich gehe davon aus, dass weitere Erhöhungen wahrscheinlich erforderlich sein werden, um die Inflation auf das Ziel des FOMC zu senken."

Carol Schleif, Chief Investment Officer bei BMO Family Office, erwartet zwar, dass die Fed die Zinssätze im September stabil halten wird, doch die Stärke des Arbeitsmarktes könnte der Fed immer noch "ausreichend Spielraum" für weitere Erhöhungen geben.

"Investoren suchen das ganze Jahr über nach einer überzeugenden und kohärenten Erzählung für ein Deflations-Thema, aber wir sehen noch nicht genügend Schwächung am Arbeitsmarkt", sagte Schleif.

Die Fed und Investoren beobachten weiterhin, ob die Inflation weiter abnimmt, ohne dass sich der Arbeitsmarkt stark verschlechtert, was den Fall für eine sogenannte sanfte Landung unterstützen würde. Einige Ökonomen sind der Ansicht, dass die Arbeitslosenquote steigen muss, um die überschüssige Nachfrage aus der Wirtschaft zu nehmen und die Inflation zu senken, während andere argumentieren, dass ein weiterer Rückgang der Jobangebote die Lösung sein könnte.

Fazit: Die Fed steht vor einer schwierigen Entscheidung

Die Federal Reserve ist zerrissen über die Frage, ob sie die Zinssätze weiter anheben oder eine Pause einlegen soll. Während einige Mitglieder der Ansicht sind, dass die Inflation bereits ausreichend eingedämmt ist, befürworten andere eine weitere Erhöhung. Die Finanzmärkte prognostizieren derzeit eine Pause bei den Zinserhöhungen im nächsten Monat. Die Entscheidung der Fed im September wird entscheidend sein, um die weitere Richtung der Zinssätze festzulegen. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Inflation und der Arbeitsmarkt in den kommenden Monaten entwickeln werden. Die Investoren werden gespannt beobachten, ob die Fed ihre hawkishness beibehält oder ob eine sanfte Landung erreicht werden kann.

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Pres. Carey Rath

Last Updated: 19/12/2023

Views: 6107

Rating: 4 / 5 (41 voted)

Reviews: 88% of readers found this page helpful

Author information

Name: Pres. Carey Rath

Birthday: 1997-03-06

Address: 14955 Ledner Trail, East Rodrickfort, NE 85127-8369

Phone: +18682428114917

Job: National Technology Representative

Hobby: Sand art, Drama, Web surfing, Cycling, Brazilian jiu-jitsu, Leather crafting, Creative writing

Introduction: My name is Pres. Carey Rath, I am a faithful, funny, vast, joyous, lively, brave, glamorous person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.